FFF in der Küche

FFF in der Küche #8: Bananenbrot mit Zimt-Erdnussnote und Birnenstückchen

FFF in der Küche #8: Bananenbrot mit Zimt-Erdnussnote und Birnenstückchen

Vielleicht habt Ihr schon das ein oder andere Rezept für Bananenbrot ausprobiert. Dieses Backwerk ist nicht nur in veganen Familien so beliebt, weil es sehr schnell zubereitet ist und soooo lecker schmeckt. Dabei schmuggeln wir auch gleich Nährstoffe in die Speisepläne unserer Lieben ein. Und der Clou ist: wir brauchen dafür keinen Zucker. Die Süße kommt aus den reifen Früchten. Dieses Rezept hier, sollte Ihr am besten gleich dieses Wochenende mal nachbacken. 😋

Rezept: Bananenbrot mit Zimt-Erdnussnote und Birnenstückchen

Auf der Suche nach einem gesunden Snack, der nicht unbedingt an einfaches Brot, sondern mehr an einen leckeren Kuchen erinnert, habe ich dieses Rezept zusammengebastelt. Ein bisschen Ausprobieren ist immer dabei – deshalb hat sich auch der Esslöffel Erdnussmus reingemogelt und bewiesen, dass er nirgends sonst besser aufgehoben wäre.

Das Bananenbrot kommt ohne Haushaltszucker aus und nutzt nur die Süße von Früchten. Mit Vollkornmehl und Erdnussmus kann es auch als Eisen-, Zink- und Proteinlieferant punkten. Was will man mehr?

Zutaten:

  • 350 g Bananen, zerdrückt
  • 1 große Birne, gewürfelt
  • 220 g Dinkelvollkornmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 2 Esslöffel Sojamehl
  • 1 Schuss Mineralwasser
  • 1 Apfel, gerieben
  • ½ TL Cassia-Zimt
  • 1 Esslöffel Erdnussmus

Zubereitung

  1. Zunächst werden alle Zutaten außer den Birnenwürfeln gründlich in einer Schüssel miteinander verrührt. Anfangs wirkt das Ganze möglicherweise noch etwas trocken, die Banane und der Apfel sorgen aber recht zügig für die notwendige Verwandlung in einen gleichmäßigen Teig. Sollte er zu fest erscheinen, einfach noch ein kleines bisschen Mineralwasser nachschütten. Wichtig ist, dass er nicht zu leicht aus der Form fließt. Müsst Ihr mit einem Schaber nachhelfen, ist er genau richtig. 😉
  1. Inzwischen den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen und einen Rost auf die mittlere Schiene schieben.
  1. Nun dürfen die Birnenwürfel in den Teig hopsen und werden untergehoben. Gerade bei reifen Birnen muss das mit behutsamer Hand erfolgen, da sonst die lecker fruchtige Struktur verloren geht.
  1. Sobald alles gut vermengt ist, wartet auch schon der Umzug in eine vorbereitete Kastenform (25 cm). Diese wandert dann mitsamt ihrer leckeren Füllung für etwa eine Dreiviertelstunde in den Backofen. Ob das Bananenbrot durch ist, sollte die gute alte Stäbchenprobe beweisen.
  1. Nun nur noch etwas Geduld beweisen, gut abkühlen lassen und dann endlich genießen!

Dieses Brot könnt Ihr gerne noch verzieren und befüllen, wie Ihr möchtet. Schokotröpfchen, Vanille, ein anderes Nussmus, ein Schokoguss oder einfach Birnenstreifchen wie auf meinem Bild: Alles ist möglich und schmecken tut es wirklich immer. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Ausprobieren und Nachbacken!

Ana Woelfelschneider- vegan Bananenbrot

Die Autorin

Hallo, ich bin Ana! Ich arbeite hauptberuflich als Texterin, was mir allerdings irgendwann nicht mehr reichte. Es hilft kaum dabei, meine persönlichen Wertvorstellungen auszudrücken und diese Welt dabei zu unterstützen, noch besser zu werden.

Neben meinem Hauptberuf bin ich daher nach mehreren Ausbildungen nun als ganzheitliche Beraterin mit Fokus auf pflanzliche Ernährung und Selbstfürsorge tätig. In Unternehmen helfe ich dabei, die vegane Ernährung und ein gutes Miteinander mit der bestehenden Kultur zu vereinen und im Privaten stehe ich Menschen auf dem Weg zu einer gesünderen Lebensweise zur Seite.

Nicht zu vergessen sind natürlich auch Tier- und Klimaschutz. Als Mutter, das bin ich nun schon seit mehr als zehn Jahren, hat man plötzlich einen ganz anderen Blick auf die Welt. Plötzlich steht nicht mehr man selbst, sondern ein übergeordnetes Ziel – nämlich eine bessere und lebenswerte Welt für ALLE – im Mittelpunkt. Ich engagiere mich als Leiterin eines Klimaschutz-Projektes für Jugendliche und bin begeistert, mit wie viel Motivation diese jungen Menschen an der Rettung unserer Welt arbeiten wollen!

Auf meinem Instagram-Account happy.healthy.fit_vegan findet Ihr Informationen rund um Tierschutz, Nachhaltigkeit, gesunde vegane Ernährung und natürlich auch Rezepte. Ich freue mich, Euch dort begrüßen zu dürfen!

Viele Grüße

Eure Ana

Lust auf weitere gesunde, leckere Familienrezepte? Dann folgt Ana auf Instagram oder schaut mal auf ihrer Webseite vorbei. Vielen Dank Ana für das tolle Rezept.

Kommentiere